Service  |  Unternehmen  |  Beratungszentrum  |  Kontakt

Tarife

Tarife des Stadt-Bus-Verkehrs Straubing im Gültigkeitsbereich des Stadtgebiet Straubing

  • Fahrkarten-Typ
  • Preis
    (Gültig ab 05.03.2018)
  • 1. Einzelfahrkarte1
  •  
  • a) Erwachsener
  • 1,90 €
  • b) Kinder
    (6-14 Jahren)
  • 1,10 €
  • c) Auszubildende, Schüler und Studenten
  • 1,60 €
  • 2. Tageskarte1
  • 3,80 €
  • 4. Mehrfahrtenkarte
    (4 Fahrten)1
  •  
  • a) Erwachsene
  • 6,30 €
  • b) Kinder
  • 3,40 €
  • 5. Wochenkarte1
  •  
  • a) Erwachsener
  • 14,20 €
  • b) Auszubildende und Schüler2
  • 10,00 €
  • 6. Monatskarte
  •  
  • a) Erwachsener1
  • 39,00 €
  • b) Auszubildende und Schüler2
  • 29,50 €
  • 7. Monatskarte im Jahresabonnement
  • entfällt
  • 8. Halb-Jahreskarte
  • 195,00 €
  • 9. Jahreskarte
  • 355,00 €
  • 10. Job-Ticket
    (nur über Arbeitgeber zu beziehen)
  •  
  • a) Monatskarte
  • 32,20 €
  • b) Jahreskarte: Mindestabnahme 5 Fahrkarten je Monat / je Jahr
  • 284,00 €
  • 11. Bayern-Ticket1
  • Das Ticket wird auf allen Linien im SBV anerkannt. Es gelten die Tarifbestimmungen der DB. Weitere Informationen unter www.bahn.de.
  • 12. Tagesticket Gäubodenbahn
     
  • Das Ticket wird auf allen Linien im SBV anerkannt. Es gelten die Tarifbestimmungen der DB. Weitere Informationen unter www.bahn.de.

1 Diese Karten sind im Stadtbus erhältlich.
2 Berechtigte zum Erwerb von Zeitfahrkarten für Schüler und Auszubildende siehe "Weitere Informationen"

Weitere Informationen

Zeitfahrkarten für Schüler und Auszubildende

Berechtigte zum Erwerb von Zeitfahrkarten für Schüler und Auszubildende
Beim Erwerb von Zeitfahrkarten für Schüler und Auszubildende kann die Verkaufsstelle einen Nachweis der Ausbildungsstelle bzw. des Trägers des sozialen oder ökologischen Dienstes fordern. Die Stadtwerke stellen ein Formular „Nachweis zur Berechtigung“ zur Verfügung. Das Formular ist in den Fahrkartenvorverkaufsstellen erhältlich. Der Nachweis muss durch die Ausbildungsstelle bzw. des Trägers des sozialen oder ökologischen Dienstes bestätigt werden. Der Nachweis gilt ab dem Zeitpunkt der Bestätigung längstens ein Jahr. Der Nachweis kann bei Fahrscheinkontrollen verlangt werden.

Berechtigte sind:

  • (1) Schüler und Studenten öffentl., staatlich genehmigter oder staatlich anerkannter privater
    • - allgemeinbildender Schulen
    • - berufsbildender Schulen,
    • - Einrichtungen des zweiten Bildungsweges
    • - Hochschulen, Akademien mit Ausnahme der Verwaltungsakademien, Volkshochschulen, Landvolkshochschulen.
  • (2) Personen, die private Schulen oder sonstige Bildungseinrichtungen, die nicht unter (1) fallen, besuchen, sofern sie aufgrund des Besuchs dieser Schulen oder Bildungseinrichtungen von der Berufsschulpflicht befreit sind oder sofern der Besuch dieser Schulen und sonstigen privaten Bildungseinrichtungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz förderungsfähig ist;
  • (3) Personen, die in einem Berufsausbildungsverhältnis im Sinne des Berufsausbildungsgesetzes oder in einem anderen Vertragsverhältnis im Sinne §19 des Berufsbildungsgesetzes stehen, sowie Personen, die in einer Einrichtung außerhalb der betrieblichen Berufsausbildung im Sinne des § 40 Abs. 3 des Berufsbildungsgesetzes, § 37 Abs. 3 der Handwerksordnung, ausgebildet werden;
  • (4) Personen, die einen staatlicher anerkannten Berufsvorbereitungslehrgang besuchen;
  • (5) Praktikanten und Volontäre, sofern die Ableistung eines Praktikums oder Volontariats vor, während oder im Anschluss an eine staatlich geregelte Ausbildung oder ein Studium an einer Hochschule nach den für Ausbildung und Studium geltenden Bestimmungen vorgesehen ist;
  • (6) Teilnehmer an einem freiwilligen sozialen Jahr oder an einem freiwilligen ökologischen Jahr oder vergleichbaren sozialen Dienstes

Richtiges Entwerten

Die Mehrfahrtenkarten und die Notfahrscheine müssen unverzüglich vor Fahrantritt im Bus und in Pfeilrichtung entwertet werden. Nach dem Entwerten kontrolliere bitte, ob ein Stempelaufdruck im betreffenden Feld deiner Fahrkarte erfolgt ist. Melde eine Fehlstempelung sofort beim Fahrer, ansonsten ist die Fahrkarte insgesamt ungültig. Ebenso bei eigenmächtigen Veränderungen, wie auch das bloße Abtrennen von Abschnitten.

Wichtig ist bei der 4er-Karte, dass die Fahrten 3 und 4 auf der Rückseite entwertet werden müssen!

Die Einzel- und Tageskarten die der Busfahrer für Sie mit dem Fahrscheineindrucker erstellt, müssen Sie nicht mehr entwerten.

Notfahrschein

Notfahrscheine müssen immer entwertet werden.
Bei technischer Störung des Fahrscheindruckers erhalten Sie vom Busfahrer einen Notfahrschein. Das Sortiment an Notfahrscheinen ist auf Einzel-, Tages- und Mehrfahrtenkarten beschränkt.

Thermopapier

Bei Ihrer Fahrkarte handelt es sich um Thermopapier. Schützen Sie dieses Thermopapier vor Sonneneinstrahlungen, Feuchtigkeit, Wärme und anderen schädlichen Stoffen, Fetten od. Lösungsmitteln, wie sie z.B, in Klarsichtfolien, -hüllen enthalten sind. Das Thermopapier darf auch nicht laminiert werden.

Tariferklärung

Für das Darstellen und Ausdrucken einer PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können.
Seite drucken
Zurück