Home  |  Kontakt
Qualität
Herkunft
Gewinnung
Aufbereitung
Speicherung
Verteilung
Wasserschutzgebiete
Versorgungssicherheit
Preise
Installateure
Häufige Fragen
Wasserspartipps
Ansprechpartner
Bauherrenmappe
Design by SITEFACT

Symbol Wasser

FAQ

Häufige Fragen...

Verschiedenfarbige Haftnotizzettel mit Fragezeichen

Welche Härte hat das Straubinger Trinkwasser?

Das Straubinger Trinkwasser hat 16° - 18°dH, das entspricht dem Härtebereich „hart“ (mehr als 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter) nach dem deutschen Wasch- und Reinigungsmittelgesetz.


Wie hoch ist der Nitratgehalt des Straubinger Trinkwassers?
Ist es auch für die Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet?

Der Nitratgehalt des Straubinger Trinkwassers beträgt ca. 25 mg/l, das ist die Hälfte des Grenzwertes nach der Trinkwasserverordnung. Die Trinkwasserverordnung berücksichtigt auch empfindliche Personengruppen wie Kranke und Säuglinge.


Wie hoch ist der Flouridgehalt des Straubinger Trinkwassers?

Der Flouridgehalt liegt über 0,3 mg/l. Damit ist die Einnahme von Flouridtabletten unnötig, wenn Sie regelmäßig Trinkwasser zu sich nehmen.


Welche Werkstoffe können für die Hausinstallation verwendet werden?

Das Straubinger Trinkwasser ist für alle Werkstoffe, außer für schmelztauchverzinkte Eisenwerkstoffe (verzinkte Stahlrohre) geeignet. 

Seite drucken
Zurück
Impressum  |  Datenschutz  |  Intranet